konplott.net

Modeschmuck muss nicht billig aussehen

Seit der Erfindung des Modeschmucks sind, schöne Accessoires keine Frage des Geldes mehr. In nahezu allen Innenstädten ist die Präsenz von Modeschmuckketten allgegenwärtig. Doch in der Qualität, Kreativität und Liebe zum Detail gibt es dabei große Unterschiede.

Die Accessoires gehen mit der Mode

Schmuck ist seit Jahrhunderten ein wichtiger Bestandteil von Mode. Er dient der optischen Aufwertung. In monarchischen und adeligen Kreisen war und ist er bis heute ein Zeichen von Macht, Reichtum und Tradition. Die Wertigkeit war lange Zeit von Material und Verarbeitung abhängig. Seltene Metalle und Edelsteine ließen den Wert in die Höhe wachsen. Erbstücke wurden und werden noch heute oft über Generationen hinweg weitergegeben. Diese Tradition ist ein wichtiger Bestandteil unserer Kultur, doch in der heutigen modernen Zeit, in der Moden sich schneller ablösen und immer neue Trends entstehen, wächst auch das Bedürfnis nach schönem, wertigem und dennoch preiswertem Modeschmuck.

Coco Chanel gab dem Modeschmuck eine eigene Identität

Das erste Auftreten des Modeschmucks geht weit in die Geschichte zurück. Die erste große Blütezeit wurde ausgelöst durch Georges Frédéric Strass um 1730. Dieser entwickelte ein Material, welches nach der Trocknung hart genug wurde, um anschließend, ähnlich einem Edelstein geschliffen zu werden. Der Trassstein war geboren. Dennoch dauerte es beinahe weitere 200 Jahre bis Coco Chanel 19911 die einzigartigen Möglichkeiten von Modeschmuck entdeckte und über die bloße Imitation von echten Steinen hinausging. Sie sah Modeschmuck als eine eigenständige Mode- und Ausdrucksform an und entwarf ganze Kollektionen mit Ohrringen, Ketten, Ringen und Armschmuck.

Modeschmuck ist die günsige Variante für Schmuckliebhaber.

Modeschmuck ist die günsige Variante für Schmuckliebhaber.

Was macht Modeschmuck aus?

Modeschmuck bietet die Möglichkeit, viele verschiedene Stile auszuprobieren und zu vereinen, ohne dafür Unmengen an Geld beim Juwelier zu hinterlassen. Neuartige Methoden in der Imitation von Diamanten oder anderen Edelsteinen sind erstaunlich innovativ und hochwertig. Bisweilen können sogar Profis bei manchem Imitat nicht ohne Weiteres mit bloßem Auge erkennen, ob es sich um einen echten Edelstein handelt oder nicht. Auch Edelsteinimitate erhalten oftmals einen professionellen Diamantschliff, um das typische Funkeln zu erwirken. Der größte Vorteil von dieser Accessoires ist, dass die preiswerteren Materialien großzügiger und experimenteller verarbeitet werden können.

Vorteile Modeschmuck

– modern und im Trend
– Extravagant
– viel Material
– preiswert
– vieler anerkannte Designer arbeiten im Modeschmucksektor

Besonders wichtig ist neben der guten Qualität der Materialien, die Verarbeitung. Diese unterscheidet sich in hochwertigen Manufakturen, wie Konplott von Miranda Konstantinidou teilweise kaum von der Arbeit mit echten Edelsteinen und Metallen. Einzig das Ausgangsmaterial unterscheidet die Endprodukte voneinander. Der kreative Umgang mit den wertigen Materialien und die Freude an neuen Kombinationen und Extravaganz sind im Bereich des Modeschmucks ungebremst.